In Studien wurde festgestellt, dass das Lesen belletristischer Texte das menschliche Gehirn so umfassend entwickelt, wie dies keine andere Tätigkeit vermag. Deshalb finde ich es ausgesprochen wichtig, sich in der Leseförderung, insbesondere bei Kindern im Grundschulalter, zu engagieren. Bei Veranstaltungen in Schulen und Bibliotheken lese ich nicht nur aus meinen Büchern. Auch das Gespräch mit den Kindern und das gemeinsame Geschichtenerfinden sind mir sehr wichtig. Erfahrungsgemäß ist es für viele Kinder ein starkes Aha-Erlebnis, einmal einen "richtigen Schriftsteller" zu erleben, wodurch ein ganz anderes Verständnis dafür herausgebildet wird, wie Bücher überhaupt entstehen, was dafür nötig ist und wie viele Menschen an der Produktion eines Buches beteiligt sind.

 

Wenn Sie an einer Lesung oder einem Workshop interessiert sind, schreiben Sie mir bitte an schirneck@gmx.net. Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter dem entsprechenden Menüpunkt.