Vor wenigen Tagen war ich beim Thüringer Regionalsender Salve TV zum Interview eingeladen, und zwar in der legendären Andreas-Max-Martin-Show. Das durchaus kuriose Ergebnis kann man sich hier anschauen: http://www.salve.tv/tv/Salve/20124/Der-Duktus-ist-keine-Kamasutra-Stellung---Die-Andreas-Max-Martin-Show



ES IST GESCHAFFT! Das neue Buch "Als ich den Buchstaben M erfand" ist erschienen, und das sogar mit beiliegender CD - eine Koproduktion von Andreas und Hubert Schirneck. Das Buch enthält witzige und skurrile Geschichten, in denen ich unter anderem der Frage nachgehe, wieso wir uns grundsätzlich an der falschen Kasse anstellen. Wir begegnen einem Bach, der durch ein Haus fließt, und vielen seltsamen Gestalten, zum Beispiel einem menschlichen Raumteiler und einer Froschküsserin. Wir erfahren, wie ein Buchstabe entsteht, lernen einen Maler kennen, der alles signiert, was ihm in die Hände kommt, und ein alter Mann versucht, bei Rewe eine Schachtel Salem zu kaufen. Die CD enthält acht sehr schöne Songs, die mein Bruder Andreas zu meinen Texten komponiert hat, und dazu zwei Lesestücke.
Die Buchpremiere findet an einem besonders idyllischen Ort statt, und zwar auf dem Camposanto in Buttstädt, am 8. Juni 2018 um 19.00 Uhr!
Erhältlich ist das Büchlein bei den Lesungen und in Andreas' Online-Shop: https://www.andreas-schirneck.de/shop/